Puregreen – Wasser sparen

  • Beitrags-Kategorie:Anfragen

Mitteilungsvorlage pure green

Kleiner Einsatz – große Wirkung?

Sachverhalt:
Die Verwaltung beantwortet die Anfrage der BOB-Fraktion wie folgt:
1. Ist dieser handelsübliche Wassersparer und Energiesparer bekannt und wie viele sind bereits in städt. Gebäuden und städt. Sportanlagen eingesetzt? Wenn nein, warum nicht?
Die Verwaltung hat noch keine Erfahrungen mit den besagten Bauteilen. Es sind demnach auch keine Geräte dieser oder ähnlicher Art im Einsatz. Seitens des Eigenbetriebs werden sowohl für Duschen als auch für Handwaschbecken grundsätzlich und ausschließlich hochwertige elektronische Selbstschlussarmaturen eingesetzt. Diese minimieren den Wasserverbrauch ohnehin auf das Maß, welches für die Gewährleistung der Trinkwasserhygiene erforderlich ist. Im gesamten städtischen Bereich, Ausnahmen Kitas, Feuerwehr u. ä, werden Handwaschbecken ohnehin nur mit Kaltwasser versorgt. Die Verwendung zusätzlicher Gerätschaften etc. ist daher weder sinnvoll noch notwendig.
2. Wie viel Ersparnis (sowohl Wasser als auch Energie) wäre dadurch möglich und welche Kosten würden ggf. durch den Einbau entstehen?
Eine Ersparnis ist nicht ermittelbar, da bereits durch die verbauten Armaturen der Durchfluss auf ein Minimum beschränkt wurde.
3. Welche weiteren Überlegungen gibt es in der Verwaltung, sowohl Energie als auch Wasser in städt. Gebäuden/Sportanlagen einzusparen?
Die Überlegungen der Stadt Osnabrück orientieren sich an den Empfehlungen von Land und Bund und reichen z. B. von der Einschränkung der Heizzeiten in Verwaltungsgebäuden, Außerbetriebnahme von Zierbrunnen und Gebäudeanstrahlungen bis zur Absenkung von Vorlauftemperaturen von Wärmeerzeugungseinrichtungen. Des Weiteren werden in Fluren, Treppenhäusern und Foyers derzeit die frei regulierbaren Heizkörperthermostate gegen sogenannte Behördenventile ersetzt. Dies Geräte zeichnen sich dadurch aus, dass die gewünschte Raumtemperatur eingestellt wird und nicht ohne Hilfsmittel verändert werden kann.

You are currently viewing Puregreen – Wasser sparen